Gemeinde Dörverden

[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Feldmark im Winter
Äste mit Schnee
Amtshaus Westen mit Kirche im Winter
     + + +   Coronavirus: Informationen zum Rathaus und zu den weiteren öffentlichen Einrichtungen   + + +   Geflügel muss in die Ställe   + + +   Kanalreinigungsarbeiten im Abwassernetz der Gemeinde Dörverden   + + +   
 
Inhalt
Sie sind hier:

Hundesteuer

Ansprechpartner/in
Frau A. AnschützStandort anzeigen
Rathaus Dörverden, Zimmer 40 - 1.OG, Fachbereich III (Finanzen) // 1. OG
Große Straße 80
27313 Dörverden
Telefon: 04234 399-23
Telefax: 04234 399-45
E-Mail:


Aufgaben:
Steuern und Abgaben (u.a. Hundesteuer, Grundsteuer, Gewerbesteuer)


Allgemeine Informationen

Die Hundesteuer ist eine traditionelle Gemeindesteuer. Es handelt sich um eine örtliche Aufwandsteuer. Sie wird für das Halten von Hunden erhoben.
Halter eines Hundes ist derjenige, der einen Hund im eigenen Interesse oder im Interesse seiner Haushalts- oder Betriebsangehörigen aufgenommen hat.
Jeder Hundehalter ist verpflichtet, seinen Hund anzumelden.

Die Meldepflicht ist im Einzelnen in der jeweiligen kommunalen Satzung geregelt. Diese sieht eine Anmeldepflicht vor, bei Neuerwerb eines Hundes oder Zuzug mit Hund, bei Pflege oder Verwahrung eines Hundes über einen Zeitraum von mehr als zwei Monaten.

Zudem ist eine gesonderte Eintragung im Hunderegister notwendig, welche nicht von der Gemeinde Dörverden durchgeführt wird.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in der der Hund angemeldet werden soll.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Grundsätzlich sind mitzubringen:

1. Impfausweis

2. Chipnummer

3. Versicherungsschein der Haftpflichtversicherung für den Hund

4. Sachkundenachweis

Welche Gebühren fallen an?

Für die Anmeldung selber keine. Jedoch tritt mit der Anmeldung die Steuerplficht ein. Die Höhe der Hundesteuer wird von der Gemeinde festgelegt und ist in der jeweiligen Hundesteuersatzung festgesetzt.

Die Steuer wird nach der Anzahl der gehaltenen Hunde bemessen. Sie beträgt jährlich:

a) für den ersten Hund 54,00 Euro,
b) für den zweiten Hund 84,00 Euro,
c) für jeden weiteren Hund 108,00 Euro,
d) für einen gefährlichen Hund 480,00 Euro,
e) für jeden weiteren gefährlichen Hund 600,00 Euro.

Zahlungsarten
  • Barzahlung
  • Überweisung
  • Lastschrift
Rechtsgrundlage

Hundesteuersatzung der Gemeinde Dörverden

« zurück

Infospalte

Infobereich

Öffnungszeiten Rathaus

Das Rathaus ist zu den allgemeinen Öffnungszeiten geöffnet:

Montag bis Mittwoch
sowie Freitag
von 8.30 bis 12.00 Uhr

Donnerstag
von 15.00 bis 18.00 Uhr

Weitere Informationen sowie die Bankverbindungen der Gemeinde Dörverden finden Sie hier.

Online-Termin- vereinbarung

Die Online-Terminvereinbarung des Einwohnermeldeamtes finden Sie hier.

Örtliche Termine

Regionale Termine